Wohlbefinden auf höchstem Niveau!
Startseite » Massagen » Aromaölmassage
17 Kundenmeinungen:

Rezension verfassen

murl999, 13.11.2016

Tut manchmal Not und immer gut
Man sollte sich eine Massage bei Monika Strohmaier mindestens einmal pro Jahr gönnen - mit seinem Auto fährt man ja auch einmal im Jahr zum Service. Besonders dann, wenn es not tut aber auch abseits davon tut es gut, so rundherum verwöhnt zu werden. Das angenehme Ambiente tut das Übrige dazu.

Roswitha Vötsch, 6.01.2016

Kann ich nur empfehlen!
In Frau Strohmaier habe ich eine Masseurin gefunden, die ich aufgrund ihres K√∂nnens und Ihrer Sympathie sehr sch√§tze. F√ľr mich bedeutet ein Besuch bei ihr immer eine Auszeit, die ich sehr genie√üe.

Andrea_Gruen, 21.10.2015

Einfach super!!
Eine wunderbar einf√ľhlsame und professionelle Masseurin und ein vielf√§ltiges Angebot an Massagen!! Die Massagen sind jedes Mal eine Auszeit vom Alltag und man freut sich schon beim Gehen aufs Wiederkommen :-)


alle Kundenmeinungen >>

Kinesio-Taping

Kenzo Kase, ein japanischer Arzt, entwickelte in den 70iger Jahren eine neue Tapingform, die sich durch die Beschaffenheit und die besondere Technik von den festen Tapes unterscheidet.

Das Material ist dehnbar, besteht aus reiner gefärbter Baumwolle und die Klebefläche ist wellenförmig auf das Tape aufgetragen, wodurch die Haut atmet und Schweiß durchlässt. Vor allem kann man sich mit diesen Tapes normal bewegen.

Wie wirkt nun so ein Kinesio-Tape?

Unsere Haut verfügt über eine große Anzahl von Sensoren. Das bewirkt, dass wir Wärme, Kälte, Berührung, Druck und Schmerz verspüren.
Durch das Anbringen eines Tapes kommt es zu einer Irritation dieser Sensoren.

Das hat folgende Auswirkungen:

  • Mehrdurchblutung (sobald ich mich bewege)
  • Anregung der Lymphgefäße (besseres Abfließen der Lymphflüssigkeit)
  • Anregung des Stoffwechsels

Doch nicht nur die Hautsensoren werden beeinflusst, sondern auch:
  • Verbesserung der Muskulatur und Muskelfunktionen
  • Unterstützung der Gelenksfunktionen

Wie oft bzw. wie lange sollte getaped werden?

Grundsätzlich sollte 3x hintereinander ein Tape angelegt werden. Das Tape hält im Normalfall 1 Woche bis 10 Tage.

Während man getaped ist, ist folgendes zu beachten:

  • Viel trinken - somit können die Schlackenstoffe die sich durch die verstärkte Lymphtätigkeit ergeben, besser abtransportiert werden
  • Nach dem Duschen das Tape mit Handtuch abtrocknen - nicht fönen (da sich sonst der Kleber lösen kann)
  • Bei Juckreiz mit der Hand einfach drüberstreichen - kann ein Zeichen von Energieleere sein
  • Bei Neuanlegen eines Tapes, sollte das alte Tape einen Tag davor vorsichtig entfernt werden (unter der Dusche oder einölen)


Kinesio-Taping ist eine gute Ergänzung zu anderen Therapieformen, wie beispielsweise die Massage, um den Heilungsprozess zu unterstützen.